7. Carl-Loewe-Festtage

13. - 21. April 2019 in Löbejün

Ein Schwerpunkt dieser Festtage zu Ehren seines 150.Todestages wird die Herausarbeitung einer wichtigen Facette im Leben des Komponisten und zwar die des Kirchenmusikers sein, die zeitlebens von großer Bedeutung für sein musikalisches Wirken war.
Carl Loewes Orgelspiel in der St. Jacobi Kathedrale von Stettin war immer ein Höhepunkt im Musikleben in Stettin, deshalb spielt die Orgel auch im Programm der 7.Carl-Loewe-Festtage eine besondere Rolle.

 

vor einer Orgel sitzt am beleuchteten Pult ein Organist

Das Festprogramm der 7.Carl-Loewe-Festtage beginnt mit einem Orgelkonzert (es spielt Irenee Peyrot, Kantor der Marktkirche Halle) am Samstag (13.April) an der restaurierten Orgel in der Stadtkirche St. Petri in Löbejün, an der sein Vater als Kantor und Organist wirkte und an der Carl Loewe das Orgelspiel schon als Knabe lernte.
Am Sonntag (14.April) folgt ein Konzert der Kreismusikschule „Carl Loewe“ in der Stadthalle im "Historischen Stadtgut" in Löbejün.
Die Ergebnisse einer Projektwoche im Carl-Loewe-Haus mit Schülern des Wettiner Gymnasiums aus dem Jahr 2017 werden im Bogenhaus im „Historischen Stadtgut“ ausgestellt.

Am Mittwoch (17.April) präsentieren Schüler/innen in der Aula der Carl-Loewe-Grundschule in Nauendorf ein gemeinsam erarbeitetes Puppenspiel zu „Loewe-Begegnungen“.
Die Zusammenarbeit mit dem Händelhaus Halle wird durch einen Vortrag von Prof. Ulrich Messthaler (Basel) am Mittwochabend zum Thema „Carl Loewe, Musiker im Spannungsfeld zwischen Improvisation und Komposition“ in der Vortragsreihe Musik hinterfragt im Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus in Halle betont.

Am Karfreitag (19.April) findet ein Regionalgottesdienst in der Stadtkirche St. Petri in Löbejün statt. Die musikalische Umrahmung gestalten der Stadtsingechor Halle und Orchester der Kreismusikschulen des Landkreises Saalekreis.

Am Freitagabend (19.April) laden wir - schon traditionell - zu einem Lieder- und Balladenabend ein.

Traditionell ergänzen die Loewe-Ehrung am Denkmal mit anschließendem Stadtrundgang, eine Sonderausstellung im Carl-Loewe-Museum und die Mitgliederversammlung der ICLG sowie gezielte Gesprächsrunden das umfangreiche Programm.

Das Festkonzert am Samstagabend (20.April) ist auf Loewes Vokal-Kompositionen ausgerichtet. Zwei Vokalgruppen (das Vokal-Ensemble Sjaella und die a capella Gruppe Nobiles, beide aus Leipzig und auf internationalen Bühnen zuhause) präsentieren geistliche und weltliche Loewe-Kompositionen.

Nach dem Radiogottesdienst am Sonntagvormittag (21.April) laden die Kirchengemeinden, lokale Vereine und die ICLG zu einem Familien-Kirchen-Kaffee auf dem Kirchhof in Löebjün ein.