Aktuelles

rund um Carl Loewe, Löbejün und die ICLG

Kontaktdaten

Internationale Carl-Loewe-Gesellschaft Telefon: 034603 – 71188 oder 0173 - 9384422

E-Mail: info@carl-loewe-gesellschaft.de

Das Carl-Loewe-Museum ist seit dem 1. Juni wieder für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet. Allerdings ist das nur möglich, wenn Besuche vorher rechtzeitig angemeldet werden. Das kann über das Kontaktformular auf unserer Internet-Seite, per Email an info@carl-loewe-gesellschaft.de oder telefonisch über die Mobilfunknummer 0173 938 4422 geschehen. Ein Besuch ist erst dann möglich, wenn Ihre Anfrage von uns bestätigt wurde. Dabei ist die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln selbstverständlich. 

Wir sind gern für Sie da!

Anfragen zu Carl Loewe und seinem Schaffen können Sie gern an uns stellen; bitte nutzen Sie entweder das Kontaktformular auf dieser Webseite oder unsere E-Mail Adresse: info@carl-loewe-gesellschaft.de.

Da alle Aktivitäten der ICLG ehrenamtlich realisiert werden, bitten wir bei der Beantwortung bzw. Kontaktaufnahme um etwas Geduld. 

 

Loewe im Stadtbild von Löbejün

Zum Pfingstfest 2021 starteten wir das Carl-Loewe-Stadtbildprojekt in Löbejün - ein Kooperationsprojekt der ICLG mit der Hochschule Merseburg, Fachbereich Soziale Arbeit | Medien | Kultur  Link

 

Spenden-Aktion für einen Denkmal-Wettbewerb

Erfolgreich endete am 31. Mai 2021 das gemeinsam mit der Saalesparkasse realisierte Spendenprojekt der Internationalen Carl-Loewe-Gesellschaft. Ziel war es, innerhalb weniger Wochen Spenden in Höhe von 5 bis 7 T€ einzuwerben, um mit Hilfe dieser Mittel unter ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern Mitteldeutschlands einen Gestaltungswettbewerb für ein neues Carl-Loewe-Denkmal vor dem Carl-Loewe-Haus auf dem Kirchhof in Löbejün auszuschreiben. Am Ende sind genau 6.650 € zusammengekommen – ein stolzer Betrag. Herzlichen Dank allen, die sich daran beteiligt haben!

Noch am gleichen Tag wurden die Wettbewerbseinladungen an die Künstlerinnen und Künstler verschickt. Nun sind wir auf deren Reaktion und dann natürlich auf deren Ideen und Entwürfe gespannt. Diese sind bis Mitte September 2021 bei der Carl-Loewe-Gesellschaft einzureichen. Alle Entwürfe werden Anfang Oktober zu den 8. Carl-Loewe-Festtagen in der Stadtkirche St. Petri öffentlich ausgestellt. In den Folgewochen wird eine Jury tagen, die aus Fach- und Sachjuroren besteht. Ziel ist es, das neue Denkmal zu den 9. Carl-Loewe-Festtagen 2024 feierlich einzuweihen.