8. Carl-Loewe-Festtage

5.-10. Oktober 2021

Das Jahr 2021 ist wieder ein besonderes Jahr in der Carl-Loewe-Erbe-Pflege, denn am 30. November 2021 wäre Carl Loewe 225 Jahre alt geworden und am 16. September 1821 (vor 200 Jahren) hat Carl Loewe seine Braut Julie von Jakob in Halle (Saale) geheiratet. Sie war die Tochter des halleschen Staatswissenschaftlers, Philosophen, Ökonomen, Schriftstellers und Kanzlers der Universität Halle und Mitbegründers der Saalesparkasse, Prof. Dr. Ludwig Heinrich von Jakob, der 1759 in Wettin geboren wurde.

Liebhaber Loewescher Musik wissen diese besonderen Höhepunkte der Loewe-Erbepflege zu schätzen und nutzen sie als Chance, sich auf eine interessante und abwechslungsreiche musikalische Entdeckungsreise durch das Œuvre des Komponisten Carl Loewe zu begeben. Auch in diesem Jahr stehen sie unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt. Mit Konzerten, Gesprächsrunden, Ausstellungen und Sonderführungen durch das Carl-Loewe-Museum, einem völlig neu gestalteten Stadtrundgang, Schüler-Projekten sowie einem Fest-Gottesdienst zum Abschluss halten sie ein interessantes und abwechslungsreiches Angebot für Loewe-Liebhaber und Musikinteressierte aus nah und fern bereit.

Zu Carl Loewes Vielseitigkeit als Komponist zählen neben seinem Hauptwerk, den Liedern und Balladen sowie neben den Oratorien, Sinfonien, Klavierkonzerten, Kammermusikwerken etc. insbesondere seine Chorwerke, die sich in weltliche und geistliche unterteilen lassen und bisher zu Unrecht völlig unerforscht geblieben sind. Loewe äußerte über sich selbst einmal: „Dass manche meiner Balladen vergessen wird, tut mir nicht leid; dass aber meine schönen Chöre so unbekannt bleiben, schmerzt mich“.
Das werden wir ändern! 

Sie können es erleben.